.
Mehr zur Schneckenseite Zum Profil von Rainer Lieser bei www.facebook.com Zum Profil von Rainer Lieser bei www.linkedin.com Rainer Lieser bei www.leselupe.de Zum Kanal der Webschnecke bei www.youtube.com Zum Profil von Rainer Lieser bei www.xing.com Zu den Tweets der Webschnecke bei www.twitter.com Zur Website www.rainer-lieser.de

Klicken Sei eine der Seitenzahlen an, um zu einer weiteren Geschichte zu gelangen.

 

Geschichte vom 10.10.2004:

Nöte und Sorgen

Wenn "die Schnecke" ein Realfilm wäre, hätte es aufgrund der langen Produktionszeit inzwischen wohl schon mehr als einmal zwischen mir und der Darstellerin von Frau von Tuchenstolz gekracht - vorausgesetzt natürlich der Charakter der Schauspielerin wäre dem von Isabella ähnlich.

Die restlichen Darsteller hätten sich vermutlich mit ihrem Schicksal abgefunden und sich darauf eingestellt den Rest ihres beruflichen Lebens mit der Verkörperung einer einzigen Rolle in einem einzigen Film zu verbringen. Auch hier vorausgesetzt: die Charaktere der Darsteller würden denen der Filmfiguren sehr ähnlich sein, sonst hätten sie sich die Darsteller mit dieser Haltung bestimmt nicht abgefunden.

Isabella jedoch, bzw. ihre Darstellerin, würde toben.

Einen Trumpf hätte ich ihr gegenüber aber schon noch in der Hand: die letzten Szenen des dritten Kapitels. Diese Szenen gehören voll und ganz Isabella. Daran sollte ich jetzt auch besser weitermachen, sonst werden die nie fertig.

10.10.2004 21.26 Uhr